focus.de: Ihr Nationalhelden!


Focus.de! Ihr rettet die Demokratie, das wollte ich euch schon lange mal sagen. Aber heute, am 2. Oktober, einen Tag vor unserem nationalen Feiertag, habt ihr euer republikanisches Heldentum so eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass ich nicht länger schweigen kann. Ihr erhebt das Schwert gegen die Feinde unserer Demokratie, und wir versammeln uns dankbar unter eurem Schild.

Hey. War nur ein Scherz.

Ihr bayerischen Schickeria-Hochdeutschler! Worüber regt ihr euch auf?!? Die pfälzische Ministerpräsidentin schickt einen Brief, in dem „es nur so von Rechtschreibfehlern“ wimmelt, an die Kanzlerin! Code red! Schon im ersten Satz des Briefes entdeckt ihr erschütternde Hinweise auf Gefährdungen der nationalen Sicherheit:
„Im ersten gedruckten Satz gleich der erste Fehler: Dreyer bittet Merkel, „zeitnah ein Spitzengespräch mit Vertretern der Länder und den Datenschutzbeauftragten von Bund und Länder zu führen“. Richtig hätte es „Bund und Ländern„ heißen müssen“, schreibt ihr.
Und dann findet ihr noch mehr:
„Weiter geht es mit gleich mehreren Fehlern im nächsten Satz: „Die auch heute wieder bekannt gewordenen Informationen, wonach die amerikanische und britische Geheimdienste nahezu sämtliche Verschlüssungssysteme unterlaufen können, verunsichert die Menschen in unserem Land.“ Korrekt wäre gewesen: „die amerikanischen und britischen Geheimdienste“, „Verschlüsselungssysteme“ und „verunsichern„.“

Klingelt da was bei euch? Nicht? Dann noch eines von euren Beispielen (den Kommafehler in einem anderen Satz des Briefs ignorieren wir einfach mal):
„Dreyer erinnert an die „Grundrechte unserer Bürger und Bürgerinne“.“
Jetzt? Nein? Also gut, ihr Hinterwäldler, ihr müsst jetzt sehr stark sein: DAS IST PFÄLZISCH! Schon mal davon gehört? Es gibt tatsächlich außer dem Bayerischen noch andere Dialekte in Deutschland! Ja, wirklich! Wenn man sich die Sätze mal akustisch vorstellt – z.B. ALS DIKTAT VON EINER PFÄLZERIN! – dann sind sie, auf Pfälzisch, eigentlich korrekt. Die pfälzische Ministerpräsidentin (oder ein/e pfälzische/r Mitarbeiter/in) hat einen Brief in ihrer eigenen Mundart diktiert!!! Die Kommafehler dürften auf das Konto der Schreibkraft gehen, die ansonsten alles fein säuberlich verschriftlicht haben dürfte, so wie es aus dem Diktafon schallte. Was diesem Text also vor dem Versand versagt geblieben ist, ist keine Korrektur, sondern eine ÜBERSETZUNG!

Und ja: „Die auch heute wieder bekannt gewordenen Informationen, wonach die amerikanische und britische Geheimdienste nahezu sämtliche Verschlüssungssysteme unterlaufen können, verunsichert die Menschen in unserem Land.“ ist wirklich falsch. Es müsste „verunsichern“ heißen. Und wisst ihr was? Das ist genau die Art von Fehler, die in unzähligen TV-Dokus im Voice-over-Text am laufenden Band passieren, Verzeihung, passiert, auch in den Dokus auf Focus-TV. Ohne Ende, immer wieder! Das sind geschriebene Texte, und keinem in euren Redaktionen fallen diese Fehler auf. Die allerdings werden pausenlos nicht an Frau Merkel, sondern bloß an Millionen normaler Menschen gesendet, denen die Fehler irgendwann auch nicht mehr auffallen. Na Bravo!

Ach … worum ging es in dem Brief der Ministerpräsidentin nochmal? Frau Dreyer will, dass die Kanzlerin verdammtnochmal endlich ihre verfassungsmäßige Pflicht erfüllt, Schaden vom deutschen Volk abwendet, die Grundrechte bewahrt und uns vor illegaler Spionage und Überwachung durch die NSA schützt. Aber Scheiß drauf, was geht das die Focus-Redaktion in München an.

Advertisements

Ein Gedanke zu “focus.de: Ihr Nationalhelden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s