Titeln unter Alkoholeinfluss

„Keine ‚Toleranz fürs Trinken‘ – Tusk will Promille-Gesetze ändern“ , mit dieser Headline eröffnet n-tv.de einen Artikel über  … ja, worüber eigentlich? Natürlich über die Verschärfung der polnischen Gesetze zum Autofahren unter Alkoholeinfluss, denke ich, ganz automatisch, unter Gewohnheitseinfluss, wenn nicht gar unter Vernuftseinfluss, mit. Der weitere Text wird mir tiefgehendere Informationen darüber liefern, ganz bestimmt. Im Untertitel geht es weiter mit:
„Polens Regierungschef Tusk will die Promille-Grenze für Autofahrer erhöhen.“ …

äh …

erhöhen?

Das klingt nach einem … interessanten Ansatz, das Problem saufender Autofahrer in den Griff zu bekommen. Mein Verstand ist herausgefordert! Was hat der alte Fuchs Tusk vor und warum gerade jetzt, so kurz nach dem Jahresbeginn? Die letztere Frage wird gleich, noch im weiteren Teil des Untertitels, beantwortet: Grund sei ein schwerer Unfall am Neujahrstag. Ein betrunkener Autofahrer sei in eine Gruppe Fußgänger gefahren und habe sechs Menschen getötet. Das ist wirklich eine Tragödie, und es ist ein Grund, sich mit dem Problem zu befassen. „Tusk fordert ein Umdenken.“ Damit endet denn auch der Untertitel, und gäbe es nicht die Headline, würde man hier keine weiteren Überraschungen erwarten, aber dem ist nicht so. Tusk will die Grenzwerte erhöhen, was steckt nur dahinter?! Ich will das jetzt wissen! (Keine schlechte Taktik, n-tv.de, ein echter Cliffhanger!)

Aber der Artikel schildert erst die Tat und das Schicksal der Betroffenen vom Neujahrstag und leitet über zum verbreiteten und oft exzessiven Alkoholkonsum in Polen. DAS IST NICHT DIE ANTWORT, DIE ICH BRAUCHE! Immerhin informieren sie über die angesprochene Grenze – 0,2 Prozent sei der gesetzliche Höchstwert – und dass die Regierung am Dienstag einen Maßnahmenkatalog vorstellen wolle, auch um die Mentalität zu ändern. JA, ABER WOHIN ÄNDERN??!? Noch mehr saufen? Gibt jemand hier vielleicht mal eine Antwort? Nein, auch auf den restlichen Zeilen des ganzen Artikels nicht! Nur Schilderungen des Problems, dass viele gerne einen heben und dann trotzdem fahren – sogar Busfahrer, mit 1,9 Promille. WO IST DER SINN, n-tv???!!!, die Promillegrenze anzuheben, um das Problem mit den vielen besoffenen Autofahrern zu lösen? Ich verzweifle, erzürne, ja, es ist nicht eure Aufgabe, die Äußerungen irgendwelcher Regierungschefs zu erklären, aber einen kleinen Tipp könnt ihr doch wenigstens geben, statt einen Abgrund aufzureißen und einen dann darüber hängen zu lassen! Aber nichts. Damit begnügt sich der schreibende Sender. Ihr könnt das machen, aber ich liebe euch nicht mehr!

Mein letzter Ausweg: Ich finde selbst die Antwort. Gebe mir selbst eine Erklärung. Tusk wird also am Dienstag verlautbaren, dass die Promillegrenze auf 3 Promille angehoben wird. Totale Fahruntüchtigkeit als Pflicht. Wer sich dermaßen zugeknallt hat, schafft es nicht einmal mehr aus der Kneipe zum Auto! Also entweder gar kein Aklohol oder die volle Dröhnung, Notaufnahme statt Überholspur. Das kann funktionieren! Und es fördert die Gastronomie, die Wodkahersteller, die Brauereien. Ich bin wieder glücklich. Tusk, du hast es drauf, das muss man dir lassen! Na zdrowie!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s