Rätselhafte Bilder aus der Vergangenheit

lichtEs ist soweit: Mein neuer Roman ist erschienen. Es hat ein Weilchen gedauert, aber mit dem Verlag Axel Dielmann aus Frankfurt und seinem engagierten Verleger kamen am Ende die Richtigen zusammen: Autor, Manuskript, Verlag – Roman.

Worum geht es in „In uns ist Licht“?

Es geht um ein geheimes Liebespaar im 19. Jahrhundert, einen Mord und um drei Menschen der Gegenwart, die seine Spuren verfolgen und sich ungeahnten Herausforderungen stellen müssen. Es geht um Paris und Berlin. Es geht um Bilder aus Porzellan. Es geht um das Verlangen nach Würde und Freiheit und um seine Unterdrückung. Es geht um Liebende, Künstler und Neugierige, um Aufklärung und Ernüchterung.

Der Verlag schreibt dazu:
„Die Wucht des Verliebtseins, die Härten der Heimatlosigkeit, die Macht von Freundschaften und Empathie sind Michael Wäsers große Themen – er berührt mit seinem Erzählen, weil er die Gefährdung all dessen ständig ergreifend mit erzählt.“

Der Roman ist als wunderschöne, fadengeheftete Hardcover-Ausgabe von 280 Seiten mit Lesebändchen überall im Buchhandel erhältlich (Mein Tipp: unterstützen Sie Ihre lokale Buchhandlung oder bestellen Sie autorenfreundlich online hier , Preis: 20 Euro.

Advertisements

Glanz


Beinahe Stille. Mehr und mehr Sonnenlicht bricht sich Bahn durch die letzten aufgewirbelten Sandwolken und umher schwebenden Objekte, die bald auch zu Boden gesunken oder von der Strömung sanft fortgetragen worden sein werden. Große, silbrig glitzernde Augen spiegeln sich in mir, deren mit ihnen verbundenes Gehirn nicht im Entferntesten zu erfassen in der Lage sein dürfte, was gerade geschehen ist und warum es geschehen ist, nicht einmal, warum das Bild, das diese Augen sehen, auf dem Kopf steht, das Bild der ganzen Welt.
Weiterlesen